Maximilian Hartl, M. Sc.

Herr M. Sc.
Maximilian Hartl

Dieses Bild zeigt  Maximilian Hartl
Telefon +49 711 685-84414
Telefax+49 711 685-74414
Raum0.141
E-Mail
Adresse
Universität Stuttgart
Lehrstuhl für Verkehrsplanung und Verkehrsleittechnik
Pfaffenwaldring 7
70569 Stuttgart
Deutschland
Sprechstunde

Montag: 10 - 11 Uhr


Publikationen:

Hartl, M., Richard, V. (2017): Mit dem Bürgerauto mobil bleiben – Ein alternatives Mobilitätskonzept für den ländlichen Raum, DER NAHVERKEHR 9/2017

Ackermann, T., Friedrich, M., Hartl, M.,(2017): Autonome Fahrzeugflotten in der Stadt: Wunsch oder Albtraum? – Szenarien für den städtischen Verkehr, DER NAHVERKEHR 5/2017

Friedich, M., Hartl, M. Schiewe, A., Schöbel, A. (2017): Integrating Passengers’ Assignment in Cost-Optimal Line Planning, ATMOS 2017, Vienna, Austria

Maximilian Hartl, präsentiert mögliche Auswirkungen eines geänderten Mobilitätverhaltens (Ride-Sharing) und neuer Technologien (autonome Fahrzeuge) auf das Verkehrsaufkommen.

Friedrich, M., Hartl, M., Magg, C. (2017): Modelling Vehicle Sharing with Driverless Cars, Clausthal-Göttingen International Workshop on Simulation Science.

Friedrich, M., Hartl M. (2017): Wirkungen autonomer Fahrzeuge auf den städtischen Verkehr. Tagungsbericht Heureka 17, FGSV Verlag, Köln.

Hartl, M., Magg, C., Friedrich, M. (2017): Ridesharing – Ein Modellierungsansatz für das Matching von Fahrtwünschen in makroskopischen Verkehrsnachfragemodellen, Tagungsbericht Heureka 17, FGSV Verlag, Köln.

Friedrich, M., Hartl, M., Schiewe, A., Schöbel, A. (2017): Angebotsplanung im öffentlichen Verkehr -
Planerische und algorithmische Lösungen, Tagungsbericht Heureka 17, FGSV Verlag, Köln.

Friedrich, M., Hartl, M. (2016). MEGAFON – Modellergebnisse geteilter autonomer Fahrzeugflotten des öffentlichen Nahverkehrs, Schlussbericht, gefördert von: Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg, Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e. V., Stuttgarter Straßenbahnen AG, Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH.

Hartl, M., Friedrich, M. (2016): Ridesharing – Ein makroskopischer Modellierungsansatz, PTV AG Anwenderseminar, Karlsruhe.

Cats, O., Hartl, M. (2016): Modelling public transport on-board congestion: comparing schedule-based and agent-based assignment approaches and their implications (pages 1209–1224), Version of Record online: 22 JUL 2016 | DOI: 10.1002/atr.1398.        

 Friedrich, M., Hartl, M. (2015): Nutzung von TomTom-Fahrzeitdaten in einem Verkehrsnachfragemodell, PTV AG Anwenderseminar, Karlsruhe.

Hartl, M., Cats, O. (2015): Modelling Public Transport Congestion: A Comparison of Static and Dynamic Models, CASPT 2015 Conference Rotterdam.

Friedrich, M., Hartl, M., Magg, C., Ritz, C. (2014): Optimierung in Verkehr und Transport – Ein Tagungsrückblick zur HEUREKA 14, Straßenverkehrstechnik Heft 7, S. 482-489, Kirschbaum Verlag, Bonn.

Hartl, M. (2013): Route choice in macroscopic and microscopic assignment models for public transport, Masterarbeit. Institut für Straßen- und Verkehrswesen, Universität Stuttgart.

Hartl, M. (2011): Potentiale der Optimierung von Routenwahl in Verkehrsnetzen, Bachelorarbeit. Institut für Straßen- und Verkehrswesen, Universität Stuttgart.

Lehre:
 

Betreute Arbeiten:

  • Optimale Netze für den ÖV – Entwurf von Lösungen für Beispielnetze (BA, Kerstin Kunder, 2017)
  • Optimale Netze für den ÖV – Entwurf von Lösungen für Beispielnetze (BA, Clara Krächan, 2017)
  • Kartendarstellungen mit Excel (BA, Lisa Dambach, 2017)
  • Ein- und Ausstiegsorte beim regionalen Ridesharing (BA, Robin Knecht, 2016)
  • Optimierung der Umlaufbildung von autonomen Fahrzeugen (BA, Magdalena Schilling, 2016)
  • Automatisierte Erstellung von ÖV-Netzmodellen aus Soll-Fahrplandaten der DB über eine API-Schnittstelle (BA, Yannik Wohnsdorf, 2016)
  • Erreichbarkeitsanalyse ausgewählter Gewerbegebiete in der Region Stuttgart (BA, Markus Sippel, 2016)
  • Das Bürgerauto – Ein alternatives Mobilitätskonzept für den ländlichen Raum (BA, Verena Richard, 2015)
  • Wirkungen von free-floating Carsharing Systemen (BA, Alexander Migl, 2015)
  • Vergleich, Beurteilung & Empfehlung von Carsharing Betreiberkonzepten Wirkungen von free-floating Carsharing Systemen (BA, Alexander Pohl, 2015)
  • Wirkungen von free-floating Carsharing Systemen (BA, Simone Waggershausen, 2014)
  • Analyse des Fahverhaltens von Radfahrern (BA, Niklas Almansa, 2014)
  • Analyse des Fahverhaltens von Radfahrern (BA, Michael Huchler, 2014)
  • Analyse des Fahverhaltens von Radfahrern (BA, Tobias Miller, 2014)
  • Wege(ketten)analyse zur Austauschbarkeit von Verkehrsmitteln und Verlagerungspotenzialen auf Fahrradverleihsysteme (MA, Katharina Stammer, 2014)
  • Routenwahlalternativen im städtischen ÖV (BA, Moritz List, 2014)
  • Optimale Haltestellen- und Linienabstände im ÖV (BA, Jörg Sonnleitner, 2014)

(BA = Bachelorarbeit, MA = Masterarbeit)

Lebenslauf:
: