DB-API2VISUM

Einleitung

Das am Lehrstuhl entwickelte Tool dient der automatisierten Erstellung eines Netzmodells des öffentlichen Verkehrs in der Verkehrsplanungssoftware VISUM.

Anfang des Jahres 2016 veröffentlichte die Deutsche Bahn eine Schnittstelle – die sogenannte Fahrplan-API (https://open-api.bahn.de/bin/rest.exe/). Diese ermöglicht den Zugriff auf Daten des Fernverkehrs. DB-API2VISUM macht eine automatisierte Netzerstellung erstmals möglich. Dabei werden räumlicher und zeitlicher Verlauf des gesamten Fernverkehrs der Deutschen Bahn für einen beliebig ausgewählten Tag in VISUM abgebildet.

Die Deutsche Bahn will in Zukunft den Zugriff auf weitere Datensätze, wie zum Beispiel den Regionalverkehr oder Echtzeitdaten, ermöglichen. Das Tool ist so entwickelt, dass Erweiterungen ohne Probleme eingebunden werden können.

Funktionsweise

Für die Netzerstellung wird die Fahrplan-API und das Schienennetz der DB genutzt. Die Fahrplandaten werden gesammelt aus der Schnittstelle abgerufen und in Verbindung mit dem Schienennetz der DB zu einem Netzmodell zusammengefügt. Genaue Beschreibungen der Dienste und Datensätze sind auf der Website http://data.deutschebahn.com/ zu finden.

Die Informationen aus beiden Datenquellen werden in MATLAB zusammengetragen und aufbereitet. Durch die Verknüpfung in Form von Net-Dateien ist ein Import in VISUM möglich.

Beispielnetz

Im Downloadbereich befindet sich eine fertige Versionsdatei (VISUM 14), die alle Zugläufe des 31.08.2016 enthält. Außerdem ist die zugehörige, durch DB-API2VISUM erstellte Net-Datei verfügbar, mit der das Netzmodell erzeugt wurde. Dieses kann in ältere VISUM-Versionen importiert werden.

Informationen zum Netzmodell:

  • 5.795 Haltestellen (davon Fernverkehr an 559 Haltestellen)
  • 872 Linien
  • 872 Fahrplanfahrten

Der MATLAB-Quellcode wird auf Anfrage zur Verfügung gestellt. Es wird kein Support und keine Haftung von Seiten des Lehrstuhls übernommen.

Beteiligte Personen: Yannik Wohnsdorf, Maximilian Hartl, Christoph Magg


Download